1 Comment

4 Schritte kostenlos auf schädliche Gedanken

meditacion-con-logo

Was kann man tun, wenn ein schlechter Gedanke in uns entsteht, gefolgt von Gefühlen wie Neid, Eifersucht, Wut … dann erscheint, das wir ja alle menschlich sind…

Zunächst einmal berücksichtigen, wie bereits zuvor gesagt, dass in der Tat, das Böse nicht existiert, es ist nur ein Teil der Illusion, und wir brauchen sie, wir erzeugen, uns als schön, wunderbar zu erkennen, rein und unantastbar Seelen das wir sind, denn sonst könnten wir nichts erkennen.

Auch verstehen, dass alles, was geschieht, was in dieser Welt mit uns geschieht, ist eine Frage der Wahrnehmung, sehen wir die Welt, wie wir sie wahrnehmen und das durch alte Gewohnheiten bestimmt, Zoll, diktierte Traditionen von der Gesellschaft usw. So können zwei Personen in einem Auto unterwegs sein und die gleichen Dinge  sehen und jeder dasselbe völlig anders wahrnehmen, wenn überhaupt sie wissen, dass die Realität für jeden anders ist …

Wie ich am Anfang erwähnt habe, immer erster Gedanke erzeugt die Situation und dann kommt das Gefühl,  man kann nicht vom Gefühl etwas erzeugen, wenn der erste nicht genug war zum entscheiden, machen wir eine Art Staffeln von den Gedanken und dann bekommen wir klares Bild, und wir sollten so viel wie möglich ohne den gedanken zu sein, damit unser Geist sauber bleibt, so können wir eine Idee die bereit da steht völlig anders behaupten, und vn einem normalen Bild, etwas ganz anderes sehen, weil das die ware Wahrnehmung unserem Ansehen ist, und das wird alles auf der Grundlage unserer Wahrnehmung erzeugt.

Nehmen wir ein Beispiel, um es deutlicher zu machen:

Ich gehe in ein Restaurant und sehe eine ganze Familie mit den Händen essen, nicht ein Stück Huhn mit Pommes frites, sagen wir, ein Reisgericht mit einem Eintopf, etwas mit Sauce oder Creme und allem, und sie essen und servieren das alles mit den Händen … Hört auf nur  einen Moment, und Sie werden es erkennen, dass sie beginnen, einen Gedanken zu formulieren und es wird kommen von selbst, weil ich es Ihnen bereits erwähnt habe…

Gedanken, die erzeugen könnte jenseits Beispiel gehen:

  1. Stellen Sie den Zusammenhang , .. ich betrachte in Sri Lanka das alle mit der rechten Hand essen unterwegs, als die linke Hand ist hier als unrein, so dass in diesem Zusammenhang mein Gedanke ist: „Die schöne Familie,wie sie alle zusammen essen und in einer Harmonie „und beenden sie diesen Gedanken einfach, das Gefühl, die daraus hervorgehen, ist Liebe.
  2. Ich bin in Frankreich, in einem sehr eleganten Restaurant, und ich sehe die gleiche Familie in der exakt gleichen Art und Weise zu essen und sicher, was ich denke ist: „Was für Horror, woher kommt diese Familie, ich sterbe vor Scham“ Gefühl das wird abgelehnt …

„Aber wartet !! Was kommt, wenn der Kellner zu mir kommt (Gedanken – Wort – Handlungen), ich fragte ob der Kellner  konsultieren möchte, woher die Familie kam, die da so vulgär auf diese Weise isst! Und der Kellner antwortet, dass Herr Sultan  ein Milliardär ist, der das Land für eine humanitäre Konferenzen besucht hat und er hat eine Menge Sozialhilfe und ihre Ernährung ist gebildeter und sozial in seinem Land akzeptiert.

Was für eine Schande … und wieder, unsere Wahrnehmung dessen, was wir sahen, änderte sich radikal, und wir fühlen uns schlecht für die Richtung, und kommen darauf das das eine schöne Familie ist… Urteile zu machen und wissen, geschieht dies die ganze Zeit, dass sich unsere Realität bestätigt basiert auf unserer Vorstellung der Tatsachen, die uns umgeben … wir beginnen zu Hause versehentlich Urteile zu machen, was wir sehen,z.B.  wir sehen ein Haus und denken,wie hässlich sie gemalt haben, oder wir sehen ein Mädchen sich bewegen, und denken wie schön sie ist, sehen wir ein Kind betteln, wo ist deine Mutter und so verbrachten wir und Sie wissen, jeder dieser Gedanken, so unschuldig, so klein, dass fast erzeugt, ohne es zu merken, sind sie diejenigen, die uns krank machen, was uns auch Stress verursachen, die große unseres Jahrhunderts Krankheit uns seit ablenken, was real ist und wir sind im Traum versunken … wir durch unsere Gedanken beherrscht werden, dominieren sie uns, nicht zu ihnen, dass wir, wie allgemein glauben … ist es nicht so schlimm ist, nicht in der Lage zu stoppen unsere Gedanken? Hat sie uns überwältigen? Dieses Muster reagiert nicht auf eine Sucht? … Denken Sie darüber nach.

Nun, da Sie wissen, wie diese Gefühle, die beide ärgern uns erzeugt werden und uns oft nicht zulassen, wird in Frieden leben, weil das Beispiel, das ich gegeben habe ist sehr einfach und sollte nicht wirklich beeinflussen uns mehr, aber was, wenn es uns nicht beeinflusst, wenn dieses Gefühl Neid auf einen Kollegen ist, die täglich zu sehen, die von einem Freund aus der Schule neidisch, Wut auf seinen Bruder … da ist es sehr schwierig, sie aus unserem Körper zu bekommen … aber Sie wissen, nicht unmöglich, und es ist genau das: was müssen wir daran arbeiten …

ZUERST, meditieren täglich, meditieren sie immer in Mode, ich weiß, jetzt alles zu meditieren sprechen, aber Meditation, wenn man von allem bekannt werden, die in dir geschieht und wer Sie wirklich sind, wird es zu einem unverzichtbaren täglichen Praxis es ist die Praxis, die Stille, unsere Gedanken und hilft uns hilft, diese innere Stimme zu hören, dass die weise Stimme ist und immer durch unsere Gedanken, unser Ego, laut, schwer, herrisch und besonders weise Mann zum Schweigen gebracht wird … und unsere coy innere Stimme ist immer im Hintergrund, aber wenn man diese Gedanken schließen, erkennen, dass Stimme, die verschämt schien tatsächlich viel stärker und die Stimme des Ego aufzuzwingen.

ZWEITENS beten täglich, das Gebet ist der Kanal, der uns zu unserem Wesen reden hilft, mit der Quelle, wie ein Telefon, mein außen, Mann mit meinem Inneren, meine Seele, ist das Gebet das Kabel es verbindet uns. Denken Sie daran, die Seele ein Funke Gottes ist, so zu hören auf unsere inneren wir hören nichts weniger und nichts mehr als Gott (wunderbar wahr?).

DRITTENS machen es sich zur Gewohnheit, nicht kritisieren oder etwas beurteilen, aber was noch wichtiger ist jedermann! Dort geben Sie ihnen, nicht beurteilen, nicht kritisieren, liebe, umarmen einander, nehmen Sie Geduld zu tun, Mitgefühl … Denken Sie daran, dass jeder seinen eigenen spirituellen Weg hat, erreichen alle das Ziel, die jeweils in ihrem eigenen Tempo und jeder seriösen und denken dass alles, was geschieht nur als Test nicht beurteilen oder zu kritisieren, denn jedes Mal, wenn sie es tun, sie fallen zurück in die Illusion und das bedeutet, dass weiter von der Mitte passiert.

VIERTENS, Liebe und Vergebung,es  gibt keine wirksamere Medizin in der Welt, die Vergebung und Liebe … wenn Sie so Neid auf einen Kollegen fühlen, muss das Gefühl akzeptiert werden, ihn umarmen, leugnen viele …?! ich?!? Niemals! … Das leugnen, alles, was tut, ist mehr Kraft geben, so ich nehme es, lieben wie kleine Kinder, beurteilen sich nicht für solche Neid fühlen und sehr wichtig, wie andere nicht zu beurteilen ist, sich selbst nicht zu beurteilen, umarmen Sie Ihre Gefühle, dann, während der Meditation, zu visualisieren, die Person und das Gefühl, dass es ihnen erzeugt, wissen Sie, wenn sie das Gefühl, sichtbar zu machen, es ist überrascht der Falle zu sitzen, weil es das Ego arbeitet, uns das Ego erwartet mit ihm zu identifizieren, und wenn wir ihn bekamen, werden wir das Gefühl der Wahrheit kommt nicht aus unserem Wesen sehen, das versichere ich Ihnen, dass Gefühl alle Kraft verliert … und schließlich, diese Person viel Liebe, so viel Liebe, für sie beten … alles kommt zu Ihnen zurück, das ist das Geheimnis, das große Geheimnis … wird mit Liebe und Vergebung zu euch gefüllt werden … die Gedanken aufhören und sehen, wie Menschen mit neuen Augen, die Augen der Seele, die Augen der Liebe…

Mit Liebe,

firma nueva

Leave a comment

Unsere Intuition, kleine sensationen

In letzter Zeit habe ich viel Gelegenheit gehabt zu reden und alles andere was mir passiert ist zu erzählen …  und ich hatte das Gefühl, das ich meine Intuition hören soll und alles schreiben soll.. das ist eine kleine Stimme in mir die uns oft anspricht das wir etwas machen, oder ebenfalls nicht machen , und sie führt uns auf alle unsere Entscheidungen durchs Leben usw. Ich habe meine Intuition wie die Zeit verging auf ein sehr hohes Niveue gesteigert , und ich habe gelernt das ich immer auf meine  Intuition zu hören..

Zum beispiel, bevor  ich den Tsunami überlebte(das was  ich schreiben werde ist über den Tsunami) ich war mit meinem jetzt schon Ehemann auf dem Strand und es war wunderbar.. ich werde es Ihnen erzählen, stellt euch vor ihr seid in der mitte des Wassers, auf einem Strand der wunderschön ist , mit der Liebe ihres Lebens, und das Gefühl hättet als das alles überhaupt nicht war sei… Alles war so gut das es überhaupt nicht war schien. Nicht real, versteht ihr was ich meine? Und ich sagte meinem Mann..  Fühlst du das nicht? Was? Das Wasser? (jajajajaja, ich lachte wenn ich denke.. entschuldigt mich) nein!!!  Ich sagte ihm.. wie alles das einbisschen selten ist.. und sehr schön, perfekt..es war als siech die Luft nicht wie immer bewegte, das Wasser, die Wolken, … Es schien wie gemahlt, als wären wir in einer Malerei.. und am nächsten Tag der Tsunami . Und ja, wenn ihr das liest werdet ihr sehen das wir in einem hotel waren, in dem ich nicht bleiben wollte, weil alles so tod schien, .. Ich weiß nicht wie ich euch das besser erklären soll .. Und dieser Hotel war in der mitte eines Volks , ich habe nichts mehr zu sagen, als das alles von da verschwunden war.

Mit respekt an meinen Sohn, auch..  Seit ich ein Mädchen war, seit ich auch einbisschen Sinn habe, fragten sie mich immer wie viele Kinder ich haben werde , immer, aber immer habe ich gesagt das ich drei Kinder haben werde,  ein Kind ist mir zu wenig, mit zwei … Sagt mir jetzt wie kann das normal sein, wer würde das so sagen ?? und so wusste ich immer, das das nur so sein könnte..  2 Wochen bevor, sagte ich meinem Ehemann, ich weiß das wir erschöpft sind mit unseren Söhnen, (weil wir 1000% sie beobachten usw.) aber eins mehr..  erinnerst du dich ? wir sagten 3.. Ich kann nicht ruhig sein nur mit zwei.. Und was wenn mir einer weg geht ?! ..  Mein Mann , wie auch jeder normale Mensch das sagen würde, fragte mich wo von ich rede? ?  warum denkst du das ??.  Aber, ich weiß nicht, ich hatte immer davon Angst..

intuicion

Eines Tages, erinnerten mich meine Freundinen auch an das..  ich sagte das sie mich das letzte Jahr gefragt haben warum ich das zweite Kind nicht hatte, und ich sagte, das ich gut bin auch mit einem , und du ( also ich) antwortetest .. Und wenn etwas passiert? .. sie sagte mir.. was wilst du damit sagen?  Es wird nichts passieren..!! Natürlich wird es nichts passieren, aber, sagte sie , und erinnerte mich das ich so nie ein Kind vermissen kann.. intuition???? Oder wie mi reine andere Freundin sagte, weißt du  Jennifer, weißt du das wir vor der Geburt die Studienn auswählen die wir machen müssen, und das was wir auswählen müssen wir auch zur Ende bringen. Es wäre als wüssten wir das das passiert ..

Es kann sei, oder ?es ist wirklich unglaublich, das ich seit dann  ein Jahr lang verbracht hatte im lesen, und zwar Bücher  über Sterben, Tod… Ich habe mich vorbereitet… und das war sehr unglaublich, den das war zwei Wochen bevor ich Ursula kennen gelernt hatte (hier im Post) .

Ich danke Gott für diese Intuition und der Vorbereitung, und das half mir, diesen Prozess in der besten Weise zu ertragen und war in der Lage, meinen Sohn zu schießen und Sie in das Licht zu führen. Ich möchte, wie wir zwischen „uns“ sagen, wie es war ..

Am Donnerstag um 18.00 Uhr war der Unfall, als wir in die Klinik kamen begann  alles wieder was ich erlebt habe durch den Kopf sich zu drehen.. Es erinnerte mich an die Zeit in der ich immer diese Gedanken hatte, als  sie schon immer diesen Moment  befürchtete,  .. diese .. ist .. endlich angekommen, nach all dem, waren wir im Warteraum, bis die Ärtzte Neuigkeiten bringen, wir hatten einen TV und schauten einfach so bis uns der Artzt wieder gerufen hat.. Dieses Mahl hatte er Neuigkeiten und als ich sein Gesicht sah, wusste ich das nicht gute Nachrichten sind, ich war zwar dankbar das ich überhaupt meinen Mann hatt… Der Arzt sagte uns das wir uns verabschieden sollten von unserem Sonn, weil er nicht mehr lange am Leben bleibt.

Jetzt war ich dankbar an all diese preparationen die ich mir selber machte, und ich kann laut sagen , danke Gott, das ich so was vohin getan habe, weil ich sonst das nicht aushalten könnte.Danke sehr  das er an mich dachte!.. Danke für das

.. Ich verstand ich zu tun hatte, und wurde zu meinem Baby gerichtet, ich  gab Sicherheit, Kraft und Liebe .. nahm ich ihre Hand auf meinen Mann und sagte, du sollst nicht trauern! er hat gut ausgesehen .. (ich konnte nicht glauben das er nur durch Maschinen atmet) ..Ich fing  an ihm zu redn.. Du bist der Sohn meines Lebens, bald wirst du beginnen,ein Licht zu sehen , ein wunderbares Licht und du wirst dein Großvater (meinen Vater) sehen, warten wird er auf dich, du musst dich um nichts zu kümmern !! Hab keine Angst du wirst immer Liebe meines Lebens sein, keine Angst, dieses schönes Licht…  hinter diesem Licht, gibt es viele Spielsachen und Süßigkeiten, alles, was dich Mama nicht essen lassen  wurde !! alles ist wieder da .. glaube nicht, das meine Liebe vegeht, sei nicht traurig , für Mama, Papa oder dein Bruder, weisst du das? wir werden ,meine Liebe, in Ordnung sein … dein Großvater geht mit meinem Leben zu lieben gelehrt .. und ich weiß, du bist so gut und in der Lage, hier zu bleiben zu wollen, nahe zu sein Mama, na ja, dann Aufträge Mami Sie ins Licht zu gehen! aber ich ärgerte mich! Ihre Arbeit ist mein Leben nicht kümmert, Komfort, müssen Sie glücklich sein … und wenn man es am wenigsten vorstellen, Mama, Papa und dein Bruder werden wir deinen Weg weiter für Sie zu sehen, schauen, nicht Sie uns meine Liebe ..

Danach haben wir uns links und fragte die Ärzte uns zu Hause anzurufen, wenn die Zeit .. ich von der vorherigen Vorbereitung wissen, gehen nicht oft, weil man es den jala .. .. behält und wusste, dass es war sehr, dass wahrscheinlich .. um 6 Uhr morgens passieren wir uns berufen, in die Klinik zu gehen .. fragen .. wussten wir, warum .. zu einem Priester neben bekam .. .. wir beten und bat die Krankenschwester schnitt eine Locke ihres Haares, für mich ..

Ich sage Ihnen etwas .. am Mittag ich eine Nachricht bekommen .. einer meiner besten italienischen Freunde in der Schweiz, und l Nachricht zu lesen:

„Nette Freundin, heute hatte ich einen Termin mit einem Medium .. Ich glaube, ich dich nie vor ein paar Jahren .. gesagt, seit dem Tod meiner Mutter, ich habe einen Termin 2 mal im Jahr mit ihr, sie ist sehr gut und hilft mir verbinden .. endlich mit meiner Mutter .. ich wusste nichts von Noah und bekam meine Ernennung, zuvor vereinbarten vor einigen Monaten und das erste, was Sie sagen, ist .. Sie wissen, von einem Kind, das gerade gestorben ist?!? und ich sage, nein, nein .. sagt mir, schau, da ist ein Kind hier an meiner Seite das Springen und sagt mir, dass Sie etwas zu Ihrer Mutter zu sagen haben und wissen Sie was? wenn Sie die Nachricht nicht geben werde ich nicht in der Lage sein, mit Ihrer Mutter zu verbinden überhaupt, weil er mich nicht im Stich lässt .. Ich sagte, okay, okay! sagen Sie mir, dass ich angeblich Ihre Mutter sagen haben (denken Sie daran, dass mein Freund nichts wusste, was zu Noah passiert war!) .. gut, sagt, dass bitte Sie Ihre Mutter sagen, dass er in Ordnung ist, sie muss ruhig sein, weil er sehr glücklich ist und Sie ihm sagen, dass ja, er hatte Recht, es war sein Großvater, der wartete !!! … ahhh! und eine andere Sache, die ich seltsam gefunden .. ist, dass das Kind die ganze Zeit den Kopf packte und sagte zu dem Medium, schau, schau, wie ich meine Haare geschnitten haben !! “

Nachdem sie nach Hause kam, öffnete er den Computer und meine Botschaft gefunden …

Erstaunlich, nicht wahr? wahr  oder nicht, strich ich mein Herz .. ich kann Ihnen nur sagen das Sie  Ihre Intuition folgen sollen, verbinden mehr mit ihm die einzige Möglichkeit? Single !! mehr mit euch mehr mit Ihren wunderbaren Seele, denn denken Sie daran, Sie sind wunderbar !!!!! Betet, meditiert ..

Mit Liebe,

firma nueva

Leave a comment

Die verbindung mit deinem Baby während der Schwangerschaft

conexion1

Ich erinnere mich, als ich mit Sven, mein erstes Kind schwanger war, während es wahr ist, war ein gesuchter Schwangerschaft wollte, hoffte, geträumt, es war wie meine erste Schwangerschaft und war voller Zweifel und Ängste.

Vor Monaten haben wir mit meinem Mann eine Reise nach Ägypten gemacht, eine Traumreise ich war fast 4 Monate schwanger, ich war sehr erschrocken, ging meiner Meinung nach die Angst, krank, verlieren mein Baby in einem Ort so weit geplant hatte, es passiert jeden Notfall, denken sie daran, in meiner früheren Reise „ich habe einen Tsunami überlebt !! Es war nicht, dass er weniger Angst hatte!. Ich erinnere mich, wo mein Gynäkologe, in der Schweiz und gab mir, Allergie Medikamente, Lebensmittelvergiftung, Asthma usw. Er fragte mich, warum meine Angst so stark ist, und ich ery’hlte ihm, was nach Thailand auf meiner letzten Reise passiert ist und klar, diese Reise war ein Jahr zuvor getrennt, ich dachte ich werde nie so schnell schwanger! und hatte Angst, mein Baby zu verlieren, oder dass mir das passieren, und ich erinnere mich sehr deutlich seine Erklärung, mir zu sagen krank machen mir nichts, noch hatte Problem die Tatsache, dass es so nervös und ängstlich, weil eigentlich immer noch keine Verbindung war zwischen mein Baby und mich, also musste ich ruhig sein, weil meine Nervosität nicht beeinflussen würde …

Ich fühlte mich so hilflos, so rief ich nicht verstanden fühlen, und ich konnte nicht glauben, was ich gerade gehört, von meinem eigenen Gynäkologen kommen, eine Ärztin in einem Land innerhalb der ersten Welt aufgeführt! Wie du mich zwischen meinem Baby sagen konnte, und es gab immer noch keine Verbindung! Und noch schlimmer zu machen, hat er mir einen Termin bei einem Psychiater zu sehen, ob er lieber mich medizinisch behandeln und so beruhigt mich irgendwie.

Es erübrigt sich zu sagen, dass nie zurückgekehrt, wo dieser Arzt, ich mein Gynäkologe geändert, ein Arzt, der vom ersten Moment an wusste ich, ich ging nie zu einem Psychiater und ich landete nach Ägypten reisen und Gott sei Dank, es ist nichts passiert.

conexion2

Aber … wie wahr kann während der Schwangerschaft das Thema der Verbindung mit unserem Baby sein?, Nun, viel mehr wahr, als Sie denken … vor einiger Zeit eine Menge Material über sie gelesen. Vor kurzem auch über, bekam ich meine Hände an einem Buch über Hypnose Erwachsenen, die verschiedene Probleme wie Unsicherheit, Mangel an Selbstliebe, Schwierigkeiten zu erzeugen Beziehungen mit Menschen hatte, die wollten, Wut etc. Probleme, die sie nicht verstehen, woher sie kamen, wie sie sagen, hatte eine ruhige Kindheit ohne große Probleme.

Schritt 2 Geschichten auf Sie beziehen sie mich sehr beeindruckt, das erste ist das Buch zu erwähnen, und die zweite ist eine Geschichte von einer Person, die ich kenne.

  1. Die erste Geschichte über eine Frau, die in jungen Jahren zur Adoption freigegeben worden war, hatte sie viele Probleme zusammen mit den Menschen immer und jedes Mal, wenn eine Person nach links oder fehlte das Vertrauen, das er ungeheuer verloren fühlte, so entschied er sich, Hypnose-Sitzung zu unterziehen, begann es in der Gebärmutter erinnert, erinnerte empfangen große Mengen an Adrenalin, Angst und Scham von seiner Mutter, Gefühle, die sie als ihre eigenen angenommen, weil während der Schwangerschaft und in den ersten Monaten von geboren, nehmen Babys von der Mutter als ihr eigenes jedes Gefühl, wenn die Mutter traurig ist, sie auch traurig, wenn die Mutter Angst fühlt, wird sie zu fühlen, sind immer noch nicht als getrennte Wesen von der Mutter gesehen so es ist sehr wichtig, eine bewusste Schwangerschaft zu nehmen. Diese Frau, erinnerte Gefühl all diese Gefühle von Angst, Scham und Einsamkeit von den ersten Momenten der Schöpfung und nicht nur das, während der Hypnose, erinnerte sich an den Augenblick seiner Geburt und die ersten Worte des Arztes, der ihn an die Krankenschwester geliefert er sagte, „nicht die Brust seiner Mutter gelegt und sie will nicht“ …
  2. Der zweite Fall sagen, ist, dass von einem Freund, in diesem Fall, sie nicht auf jede Art von Hypnose greifen hatte, erzählte sie mir, dass ihr ganzes Leben lang, viele Probleme mit seiner Mutter hatte, hat jetzt 38 Jahre und hat gewidmet sein Leben Gott, aber vor, dass sie mir gesagt, dass sie seine Kindheit und Jugend alle, nicht verstehen, warum mit seiner Mutter eine so schwierige Beziehung hatte, war nie die Harmonie zwischen ihnen, immer streiten, und ihre Mutter versucht zu nähern sie, sie ging weg und nicht nur das, machte ihn in irgendeiner Weise schlecht zu fühlen, es war, als ob er eine Art Groll gegen sie hatte, aber nicht wissen oder verstehen, warum. Ich fragte nach dem Verhältnis zu seinem Vater und sagte mir, dass diametral entgegengesetzt war, im Gegensatz zu seiner Mutter, sein Vater war ein idyllischer, schöne Beziehung, waren immer einer Meinung, und sie würde alles für ihn tun. Ich fragte nach anderen wichtigen Beziehungen in Ihrem Leben, sagte ich etwas, das sie ihm immer hatte, schien interessant war, dass jedes Mal, wenn jemand in seinem Leben verlassen, oder von ihm weg, zum Beispiel, einen Freund, ein Gefühl von Einsamkeit und Verlassenheit fühlte er sich, den Filz auf den Grund seiner Seele war eine unglaubliche Schmerzen, die auch bewusst erkannte, dass sie es nicht normal, dass die Reaktion war, aber ebenso nicht verstehen, warum. Bis eines Tages etwa 30 Jahren, tritt seine Mutter in ihr Zimmer und in Tränen entschuldigte, sie fragt, warum, das war, was sollte ich entschuldige mich und beginnt eine Geschichte, als sie zu erzählen, seine Mutter hatte ihr erstes Kind, ein paar Monate später wurde schwanger und sagte ihm die unglücklichste Frau der Welt fühlte, verstand nicht, warum Gott Erbarmen mit ihr hatte, war sie mit ihrem Baby so glücklich, jetzt als diese zweite Kind in keiner Weise würde kommen würde, sein Leben zu ruinieren, so entschied er sich, ihren Mann nicht zu sagen, und das Kind abtreiben. Er sagte, dass er eine Mischung aus Kräutern gegeben wurde, das nahm und gab ihm eine solche Blutung, die Notfall-Krankenhaus eingeliefert werden musste. Als ihr Mann im Krankenhaus ankam und kam mit der Nachricht, dass seine Frau nicht nur schwanger war, sondern hatte auch versucht, ihr Kind abzutreiben, wusste nicht, was ich denken soll, so beschloss er, Pflege während der Schwangerschaft zu nehmen, war nicht mehr davon überzeugt, dass und sie wieder nicht während der Schwangerschaft, sah er, dass seine Frau keine Verbindung mit dem Baby in ihrem Bauch etablieren konnte. Als seine Frau schließlich geboren hat, praktisch war er es, dieses Baby kümmerte.

Diese Geschichte erzählte jetzt Mutter an die Tochter, Erwachsene, so war es, dass sie verstanden, warum das so Groll, Wut, dass er seine Mutter hatte, alles Sinn gemacht …

Meine persönliche Erfahrung, jetzt, in dieser dritten Schwangerschaft, ist auch sehr stark, natürlich, ich hatte Momente großer Schmerz und Trauer, aber die meisten von ihnen haben, dass das Los, meine Schwangerschaft mit Kian, ich habe eine Menge durchgemacht Meditation, Kontemplation und Innerlichkeit sehr nach innen zu dem, was mir passiert ist und zu meinem Körper. Betankungs meinen Körper mit natürlichen und gesunden Ernährung, die viele Extrakte und Bio-Lebensmittel, jedes Lebensmittel in ihm zu internalisieren, als Lichtquelle zu ihm ging gerade. Nun, da ich sehe, Kian, ich sehe Frieden, Harmonie, Balance und Liebe, die überträgt, ist ein sehr glückliches Baby und verstehen mehr bewusste Erfahrung der Schwangerschaft.

conexion3

Ich hoffe, meine Erfahrung und die Erfahrungen, die ich mit Ihnen teile, helfen sie aufwachen und erkennen, wie wichtig und wunderbar die Führung in unserem Bauch zu sein.

Mit Liebe,

firma nueva

1 Comment

Ich gewann den Himmel

noah1 (1)

„Ich gewann den Himmel…“ – das ist der Name des Blogs meiner Freundin, Ursula, welche sofort zu meiner Seelenverwandten wurde.

Vor ein paar Wochen traf ich Ursula das erste Mal oder besser gesagt, wir beide wurden zusammengeführt. Ich fand ihre Idee und das, was sie anderen Eltern mit ihrem Blog gegeben hat, wunderbar. Ihre Worte geben den Betroffenen Eltern, welche ihr Kind verloren haben, viel Licht, Hoffnung, Kraft, Glaube und Zuversicht.

Ich ging also nach Hause um mit grossem Interesse, Ursula’s Blog zu lesen. Der Gedanke daran, wie man sein Kind verlieren und trotzdem wieder gluecklich weiterleben kann, liess mir keine Ruhe. Ich fand die Idee einer Selbsthilfegruppe für betroffene Eltern wunderbar und musste den Hut ziehen vor einer Frau, die etwas so Aussergewoehnliches geschaffen hat.

Ich dachte aber auch: Wie kann es sein, dass auf der Welt etwas derart Schlimmes passiert?“. Ich erinnere mich, dass meine Mutter mir sagte, dass keine Mutter so etwas Schlimmes darüber lesen soll. Dass man sich mit so einem Tabu-Thema nicht beschaeftigen soll. Ich kann verstehen, dass sie mich auf ihre Art schuetzen wollte, aber ich wollte die Augen vor so einem Thema nicht einfach verschliessen. Wenn auch so etwas Schlimmes passieren muss, dann muss es passieren und niemand kann es ändern.

Ich schrieb also Ursula, dass ich ihre Idee unglaublich finde und gerne etwas ueber sie auf meinen Blog schreiben möchte, da dies sicher vielen Eltern helfen würde. Wir waren seither in Kontakt bis zu jenem schrecklichen Donnerstag, den ich nie mehr vergessen werde.

Genau das geschah nun mir; ich verlor meinen kleinen Sohn. Mein Baby, mein wunderbarer, schöner, süsser kleiner Sohn wurde nach 2 Jahren, 8 Monate und 13 Tage des reinen Glücks durch einen dummen Unfall aus seinem Leben gerissen. So sehr habe ich meinen Sohn geliebt, habe für ihn gesunde Mahlzeiten mit Bergkraeutern gekocht, darauf geachtet, dass er Milch trinkt für seine Knochen, habe ihn gestillt, so lange wie er es wollte und trotzdem musste das mir passieren, warum?

Jetzt ist mir klar, warum ich mich vergangene Woche so melancholisch und so traurig gefuehlt habe, bevor der Kindergarten fuer ihn begann… es war weil unsere gemeinsame Zeit zu Ende ging.

War es nicht genug, den Tsunami zu überleben und tausende Tote zu sehen? (Siehe auch meinen Post ueber den Tsunami). War es nicht genug, die Krankheit meines älteren Sohnes durchzustehen? Waren die schlaflosen Nächte, die wir im Krankenhaus verbracht haben und meinen Sohn leiden sahen nicht genug? Mein älterer Sohn ist inzwischen wieder vollständig genesen. Doch nun muss ich nach all diesen schlimmen Zeiten noch meinen kleinen Sohn Noah verlieren?. Es ist, als hätte ich mein Augenlicht verloren.

Am Freitag Morgen schrieb ich eine sehr schwierige Mail an Ursula. Jetzt ist mir klar, warum ich sie getroffen habe. Ich brauchte ihre Hilfe nicht für meinen Blog sondern für mich selbst. Ursula ging nun auf den Friedhof und besuchte dort ihren Sohn. Sie bat ihn in meinem Auftrag, den kleinen Noah im Himmel zu suchen und mit ihm zu spielen.

Nach allem, was in diesen Tagen passiert ist, bin ich sicher, dass Gabriel nun im Himmel wie ein älterer Bruder für Noah sein wird.

In den letzten Tagen habe ich eine unbeschreibliche Mischung aus verschiedenen Gefühlen durchgemacht; Trauer, Wut, Schuld… aber auch unglaublich viel Glück, reines Glück, Licht und Liebe, was ich nicht beschreiben kann, weil ich das nie zuvor erlebt habe. Ich weiss, dass mein Sohn glücklich ist. Er hat mir so viele Zeichen gegeben und mir auf seine Weise gesagt: „Meine liebe Mamma, mach Dir keine Sorgen. Der Tod ist nicht das Ende vom Leben, sondern erst der Anfang von einem anderen Leben, vom wirklichen Leben.“

Am Sonntag nach dem tragischen Unfall ging ich mit meinem älteren Sohn zum Friedhof und liess ihn einen Platz aussuchen, wo wir seinen kleinen Bruder beerdigen werden. Als wir Hand in Hand zum Friedhof liefen, sagte ich zu ihm: „Ich habe das Gefühl, das Ganze ist wie ein Traum“. Darauf nahm Sven meine beiden Hände und antwortete: „Mamma, hast Du das noch nicht gemerkt?; das Leben IST ein Traum“. Minuten später hat er den Platz für das Grab ausgewählt und wie das Schicksal es wollte hiess der junge, der nebenan beerdigt war Gabriel. So wurde mir klar, dass Noah mir sagen wollte: „Mami, Gabriel und ich sind zusammen – nicht nur hier, sondern auch im Himmel.“

Ich liebe Dich so sehr, mein Baby, ich bewundere Dich, ich denke an Dich, ich vermisse Dich. Ich fühle Dich. Danke, dass Du geboren bist. Danke, dass Du mir die Ehre gegeben hast, Deine Mutter zu sein. Danke für die bedingungslose Liebe, die Du uns gegeben hast. Danke, dass Du mich gelehrt hast, glücklich zu sein. Mammi ist bei Dir. Du darfst jetzt spielen und sorge Dich nicht um mich, mein Engel.

Es wird mir wieder gut gehen, ich werde Dich mein Leben lang ehren, ich werde von Ursula lernen, die Du auf meinen Weg gebracht hast ich versuche wie sie, das Beste daraus zu machen.

Mach Dir keine Sorgen um Deinen Bruder. Ich weiss, wie sehr Du ihn geliebt hast. Deine Mamma und Dein Papa werden ihn behüten und es wird immer so bleiben, mein Liebster.

….. Spiele jetzt und sei glücklich…

Und ja Ursula, du hast Recht, wir gewinnen den Himmel…

Hier gebe ich Euch den Link zum Blog von Ursula mit dem Post, welchen sie fuer mich publiziert hat: http://meganeelcielo.blogspot.com/2014/03/para-ti-jennifer-y-para-todas-las-mamas.html und Thaniyay, die Selbsthilfegruppe, welche Ursula gegruentet hat: http://www.thaniyay.com/